5 (100%) 1 vote

Hähnchenkeulen Asia-Style

Die asiatische Variante der beliebten Hänchenkeulen

Hähnchenkeulen Asia-Style

Hähnchenkeulen Asia-Style
Hähnchenkeulen gehen neben den klassischen Chickenwings einfach immer. Insbesondere die verschiedenen Marinaden, welche man zuhauf im Internet findet, machen die Keulen zu einem individuell gestaltbarem Geschmackserlebnis. Für mich ist es demnach also auch nicht schlimm, wenn man mal 3 Tage hintereinander Hühnchen isst. Hier stelle ich euch zwei meiner Varianten vor. Zum einen eine super leckere asiatische Marinade mit Sesamkörnern und zum anderen einen asiatischen Rub. Probiert doch einmal beide Varianten aus und lasst mich wissen, welche von beiden ihr am liebsten mögt. Du bist auf der Suche nach weiteren Rezepten rund um das Thema Geflügel? Dann schau doch einfach mal hier vorbei.

Aufwand:

  • gering

Zubehör:

Zutaten für die Marinade:

  • 5 EL Sojasoße
  • 1 EL Oystersauce
  • 2 EL Ketchup
  • 2 TL Don Knobi ( von der Sossenpate )
  • 1 TL liquid Smoke (z.b. Painmaker )
  • 2 EL Sesam
  • 2 EL Öl

Zutaten für den Rub:

  • 3 EL Koriandersamen
  • 1 EL Paprika
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Szechuanpfeffer
  • 1 EL Senfsamem
  • 1 TL Chilipulver
  • 3 El Salz
  • 2 El brauner Zucker

Weitere Zutaten:

  • 1 kg Hähnchenkeulen

Zubereitung:

1. Alle Zutaten der Marinade gut vermengen und in einen Gefrierbeutel geben.

2. Anschließend die Hähnchenkeulen zusammen mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben und am besten über Nacht marinieren lassen.

3. Die Zutaten für den Rub in einem Mörser zerstoßen.

4. Die Keulen mit ein wenig Öl bestreichen, sodass der Rub besser haftet.

5. Den Rub großzügig auf den geölten Keulen verteilen. Lasst diesen ca. 30 Minuten einziehen, bevor ihr die Keulen auf den Grill legt.

6. Den Grill auf ca. 200 – 250 Grad vorheizen.

7. Anschließend könnt ihr die Keulen in den indirekten Grillbereich legen. Die Kerntemperatur sollte bei ca. 80 – 85 Grad liegen, da man Hühnchen lediglich durchgebraten essen sollte.

8. Kurz bevor ihr die Keulen vom Grill nehmt, könnt ihr diese noch einmal in den direkten Grillbereich legen, damit diese schön knusprig werden.

9. Zu guter Letzt könnt ihr die Keulen noch mit etwas Sweet Chili Sauce servieren und genießen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei