Bewerte diese Seite

Mediterraner-Burger

Das mediterrane Highlight in Burgerform

Mediterraner Burger

Der mediterrane-Burger
Der Mediterraner-Burger war ein spontaner Einfall, den ich auf dem Nachhauseweg hatte. Es musste eine gute Kombination aus mediterranen Gewürzen und Gemüse sein. Hier ist das Ergebnis. Einfach lecker und schnell zubereitet. Der Vorteil des Mediterraner-Burger ist, das keine selbstgemachten Burger-Buns nötig sind. Hierbei werden einfache Auflbackbrötchen als Buns verwendet.Ihr wollt mehr über verschiedene Varianten von Burgern erfahren? Dann schaut doch mal hier vorbei.

Aufwand:

  • gering

Zutaten :

  • 500 gr. Rinderhackfleisch
  • 1 Pkg. Aufbackbrötchen (Steinofen)
  • 1 pkg. Rucola zum belegen
  • Parmesan
  • 1 Pkg. Bratpaprika
  • 2x Maiskolben
  • 1 Pkg. Cocktailtomaten
  • Balsamicocreme

Zubereitung:

1. Das Hackfleisch mit einer/einem beliebigen Würzmischung/Rub würzen. Ich habe dafür Magic Dust Run verwendet

2. Vier gleichmäßige Patties aus dem Hackfleisch formen

3. Den Backofen vorheizen und die Aufbackbrötchen hineinlegen

4. Den Grill auf ca. 250 – 300 Grad vorheizen und während der Grill vorheizt die Tomaten in Scheiben schneiden, den Rucola abwaschen und mithilfe eines Sparschälers den Parmesan in dünne streifen schneiden.

5. Die Burger Patties zusammen mit den Bratpaprika und dem Maiskolben auf den Grill legen

6. Nach ca. 1 1/2 Minuten alles wenden und den Parmesan auf den Burger legen. Die Bratpaprika am besten in den indirekten Bereich des Grills verlagern, sodass diese nicht verbrennen.

7.  Die Burger Patties weiteren 1 1/2 Minuten in den indirekten Bereich des Grills legen und bis zum gewünschten Gargrad ziehen lassen.

8. Der Mais ist dann fertig, wenn dieser langsam braun wird. Allerdings ist zu beachten, dass der Mais nicht rundherum braun wird . Wenn ihr diesen zu lange auf dem Grill lasst, wird er ziemlich trocken und ungenießbar.

9. Die Bratpaprika muss am Ende des Garprozesses leicht verschrumpelt aussehen und darf an der ein oder anderen Stelle ruhig etwas schwarz geworden sein.

10. Den Burger zusammenbauen: Hierbei habe ich als Grundlage etwas BBQ-Sauce gewählt. Darauf das Patty gelegt und anschließend den Rucola und die Tomaten plaziert. On Top dann noch einen guten Schuss Balsamicocreme

11. Auf die Bratpaprika noch etwas grobes Meersalz streuen und den Maiskolben in kleine Scheiben schneiden.

12. Abschließend Servieren und genießen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei