Bewerte diese Seite

Pad Kra Pao

Klassisches thailändisches Fastfood

Ich liebe thailändisches Essen! Während unseres Aufenthaltes in Thailand haben wir einen lieben Einheimischen kennengelernt, der uns einiges über das traditionelle Essen in Thailand erzählt hat. Hierzu zählt unter anderem Pad Kra Pao. Er hat das Essen als typischen thailändisches Fast Food beschrieben. Es ist in etwa so anzusehen, wie in Deutschland die Pizza, die man sich bestellt wenn man keine Lust hat sich etwas zu kochen. Der einzige Unterschied ist, dass das Pad Kra Pao durch die vielen frischen Zutaten nicht ganz so schnell an den Hüften ansetzt wie beispielsweise die Pizza. Wie so ziemlich jedes thailändisches Essen ist auch das Pad Kra Pao ein ehr scharfes Gericht. Wer es lieber etwas milder mag, der sollte deutlich weniger Chilis verwenden. Und nun viel Spaß beim Nachkochen des Rezeptes. Wenn du auf der Suche nach weiteren asiatischen Rezepten bist, schau doch mal hier vorbei.

Pad Kra Pao

Pad Kra Pao thailändisches Fast Food

Aufwand:

  • mittel

Zutaten:

  • 3x Knoblauchzehen
  • 1x Chilischote
  • 1/4 Zwiebel
  • 40 Blätter thailändischen Basilikum
  • Gemüse nach Wahl (lange Bohnen, Karotte, mini Mais frisch, Zuckerschoten)
  • 2 1/2 EL Fischsosse (dickflüssig)
  • 2 Esslöffel weiße Sojasoße
  • 2 Esslöffel schwarze Sojasoße
  • 100 gr. Hähnchenbrust
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 2 Esslöffel Instant Hühnerbrühe/ Thailändisches Seasoning mit Huhn
  • 1 Esslöffel weißer Zucker

Zubereitung:

  1. Hähnchenbrust sehr fein hacken
  2. Zwiebeln, und das Gemüse in feine Streifen schneiden.
  3. Knoblauchzehen schälen, mit dem Messer zerdrücken und anschließen in feine Streifen schneiden
  4. Chili diagonal halbieren
  5. Das Öl in einem Wok erhitzen
  6. Zwiebeln, Knoblauch und Chili in den Wok geben
  7. Das Hühnchen mit der Fisch Soße vermengen und anschließend in den Wok geben.
  8. Die beiden Sojasoßen hinzugeben
  9. Die Brühe/ das Seasoning und den Zucker hinzugeben und alles gut vermengen
  10. Anschließend das Gemüse und den thailändischen Basilikum hinzugeben
  11. Abschmecken

Zusammen mit dem Reis servieren und genießen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei