Sri Lanka Curry

Der feine Unterschied zwischen Thailand und Sri Lanka

Wer mich kennt und meinen Blog oder meinen Instagram Account schon länger verfolgt, der weiß, ich steh total auf Curries. Insbesondere esse ich diese gerne vor Ort! Ob in Thailand oder auf Sri Lanka jedes Curry hat seinen eigenen Touch. Der Unterschied zwischen den Currys aus den beiden Ländern lässt sich eigentlich ganz einfach beschreiben. In Thailand wird als Basis die extrem scharfe Currypaste genommen, welche sehr viele Chilis enthält. Auf Sri Lanka hingegen wird einfach Pulver verwendet und die Chilis werden erst später, oder auch teilweise gar nicht hinzugegeben. Trotzdem gehören bei Küchen zu den schärfsten in ganz Asien. Ich liebe scharfes Essen!

Das Sri Lanka Curry oder auch singhalesisches Curry genannt ist vom Prinzip her nicht scharf. Je nach Geschmack können natürlich Chilis hinzugegeben werden. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und vergiss nicht das Rezept zu bewerten.

Du suchst weitere Rezepte aus Asien?

Sri Lanka Curry
Dauer: ca. 25 Minuten
für 2 Personen

Zutaten

  • 500g Hühnerbrust
  • Gemüse nach Geschmack, z.B. Süßkartoffel
  • 10 Curryblätter
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Currypulver
  • 0,5 Limette
  • 1 Dose Kokosmilch

Zubereitung

  1. Die Hühnerbrust in feine mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebel, die Süßkartoffeln und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Curryblätter zusammen mit dem Huhn und den Süßkartoffeln anbraten, bis das Huhn goldbraun geworden ist.
  4. Anschließend das Currypulver zusammen mit dem Knoblauch und den Zwiebeln in die Pfanne geben und das Ganze bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Danach die Kokosmilch hinzugeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  6. Mehrfach umrühren und das Ganze mit etwas Salz, Limettensaft und Currypulver abschmecken.
  7. Zusammen mit Reis servieren.
Sri Lanka Curry

Sri Lanka Curry

Falk
Leckeres und mildes Curry für jeden Tag!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht, Main Course
Land & Region Asia, asiatisch, Sri Lanka
Portionen 2 Personen
Kalorien 183 kcal

Equipment

  • Authentisches Currypulver
  • Pfanne

Zutaten
  

  • 500 g Hühnerbrust
  • Gemüse nach Geschmack z.B. Süßkartoffel, Pak Choi, Paprika
  • 10 Curryblätter
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Currypulver
  • ½ Limette
  • 1 Dose Kokosmilch

Anleitungen
 

  • Die Hühnerbrust in feine mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel, die Süßkartoffeln und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Curryblätter zusammen mit dem Huhn und den Süßkartoffeln anbraten, bis das Huhn goldbraun geworden ist.
  • Anschließend das Currypulver zusammen mit dem Knoblauch und den Zwiebeln in die Pfanne geben und das Ganze bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  • Danach die Kokosmilch hinzugeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  • Mehrfach umrühren und das Ganze mit etwas Salz, Limettensaft und Currypulver abschmecken.
  • Zusammen mit Reis servieren.

Nutrition

Serving: 100gCalories: 183kcal
Keyword Curry
Hat dir das Rezept gefallen?Dann freuen wir uns auf deine Bewertung

* Bei dem angegeben Link handelt es sich um einen Affiliatelink! Vielen Dank für deinen Support!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung