Gebratener Reis mit Tofu

Schnell zubereitet und einfach lecker!

Du kennst sicherlich die Situation: Du kommst von der Arbeit und möchtest dir schnell etwas leckeres zaubern. Wenn du jetzt genickt hast dann habe ich hier genau das richtige Rezept für dich. Gebratener Reis geht einfach immer. Und das schöne ist, du kannst ihn so variieren dass er genau auf deinen Kühlschrank-Inhalt abgestimmt ist. Soll heißen statt Paprika kannst du auch genauso gut Zucchini oder anderes Gemüse verwenden. Sei Kreativ und belebe das Rezept jedes mal aufs Neue neu.

Das spezielle an dem unten beschriebenen Rezept ist die Hinzugabe von Currypaste und Kokosmilch. Für mich immer noch eine der leckersten Varianten des gebratenen Reis.

Lust auf weitere asiatische Gerichte?

Gebratener Reis grillnations
Gebratener Reis grillnations
Dauer: ca. 45 Minuten

für 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Reis
  • 2 Paprika
  • 100 ml Kokosmilch
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 EL Currypaste
  • 50 g ungesalzene Erdnüsse
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 2 EL Sojasauce
  • 250 g Tofu natur
  • 1 Kopf Pak Choi

Zubereitung

  1. Den Reis nach Anleitung kochen und darauf achten, dass nicht die “Quellreismethode” verwendet wird da der Reis ansonsten zu klebrig wird
  2. Während der Reis kocht, die Paprika entkernen, den Pak Choi waschen und anschließend beides in feine Würfel schneiden
  3. Sobald der Reis fertiggegart ist in einer Pfanne oder einem Wok das Öl erhitzen und die Currypaste darin anbraten bis sich diese mit dem ÖL vermischt hat
  4. Den Tofu in kleine Würfel schneiden
  5. Danach die Zwiebel, den Tofu und den Knoblauch hinzugeben und alles bei niedriger Hitze für etwa 2 Minuten anbraten
    1. Wer es etwas kräftiger und schärfer mag, der kann einfach noch einen EL Currypaste zum Reis geben
  6. Das Ganze mit der Kokosmilch ablöschen, den Reis hinzugeben und alles gut vermengen
  7. Die Sojasauce und das restliche Gemüse hinzugeben und erneut alles gut vermengen
  8. Abschließend mit den Erdnüssen bestreuen und servieren
    1. Wahlweise kann eine scharfe Sauce zum Reis serviert werden
Gebratener Reis grillnations

GEBRATENER REIS MIT TOFU

Falk
Leckerer gebratener Reis mit Curry. Super lecker und wirklich schnell zubereitet
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht, Main Course
Land & Region Chinese, Chinesisch, Thai, Thailand
Portionen 4 Personen
Kalorien 148 kcal

Equipment

  • Wahlweise einen Wok oder eine große Pfanne

Zutaten
  

  • 400 g Reis
  • 2 Paprika
  • 100 ml Kokosmilch
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 EL Currypaste
  • 50 g ungesalzene Erdnüsse
  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 250 g Tofu natur
  • 1 Kopf Pak Choi

Anleitungen
 

  • Den Reis nach Anleitung kochen und darauf achten, dass nicht die “Quellreismethode” verwendet wird da der Reis ansonsten zu klebrig wird
  • Während der Reis kocht, die Paprika entkernen, den Pak Choi waschen und anschließend beides in feine Würfel schneiden
  • Sobald der Reis fertiggegart ist in einer Pfanne oder einem Wok das Öl erhitzen und die Currypaste darin anbraten bis sich diese mit dem ÖL vermischt hat
  • Den Tofu in kleine Würfel schneiden
  • Danach die Zwiebel, den Tofu und den Knoblauch hinzugeben und alles bei niedriger Hitze für etwa 2 Minuten anbraten
  • Wer es etwas kräftiger und schärfer mag, der kann einfach noch einen EL Currypaste zum Reis geben
  • Das Ganze mit der Kokosmilch ablöschen, den Reis hinzugeben und alles gut vermengen
  • Die Sojasauce und das restliche Gemüse hinzugeben und erneut alles gut vermengen
  • Abschließend mit den Erdnüssen bestreuen und servieren
  • Wahlweise kann eine scharfe Sauce zum Reis serviert werden

Nutrition

Serving: 100gCalories: 148kcal
Keyword asiatisch, Reis
Hat dir das Rezept gefallen?Dann freuen wir uns auf deine Bewertung

* Bei dem angegeben Link handelt es sich um einen Affiliatelink! Vielen Dank für deinen Support!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung