Gemüsesuppe mit Rote Beete

Gut für’s Immunsystem und ideal an kühlen Tagen

Gemüsesuppe geht einfach immer. Doch am allerliebsten esse ich sie im Herbst, wenn es draußen langsam kalt wird und man sich in einer Decke einwickelt und eine heiße Suppe genießt. Neben dem Aspekt, dass sie ein Gefühl der Geborgenheit versprüht ist die Suppe super lecker und gut für das Immunsystem. Vor allem die Rote Beete macht es zu etwas ganz Besonderem. Wahlweise kann selbstverständlich Fleisch hinzugegeben werde. Dieses Rezept für Gemüsesuppe ist jedoch auf die vegane Variante ausgelegt.

Bitte nimm dir kurz Zeit um das Rezept mit Hilfe der Sterne zu bewerten. Dadurch kannst du mir ein anonymes Feedback geben!

[kkstarratings]

Jetzt viel Spaß beim Nachkochen des Rezeptes!

Du weißt nicht was du kochen oder grillen sollst? Dann lass dich von meinen Rezepten inspirieren!

Gemüsesuppe grillnations

Dauer: ca. 2,5 Stunden
für 3 - 4 Personen

Zutaten

  • 1 Pck Suppengrün
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 große Kartoffeln
  • 3 Liter Wasser
  • 5 – 6 Rote Beete gekocht
  • 1 Stange Lauch
  • 5 Möhren
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Brokkoli
  • Pfeffer & Salz
  • 2 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln samt äußerer Schale halbieren
  2. Einen großen Topf stark erhitzen und das Rapsöl hinzugeben
  3. Die Zwiebeln mit der Schnittkante nach unten in den Topf legen und kräftig anbraten
  4. Während die Zwiebeln braten das Suppengrün, den Lauch, den Knoblauch, die Möhren und den Koriander in grobe Stücke schneiden
  5. Die Zwiebeln mit dem Wasser ablöschen
  6. Anschließend das kleingeschnittene Gemüse in den Topf geben und alles zusammen für etwa 2 Stunden köcheln lassen
  7. Die Kartoffeln, den Brokkoli und die Rote Beete in mundgerechte Stücke schneiden
  8. Das ausgekochte Gemüse aus dem Topf holen und die Suppe mit Pfeffer & Salz abschmecken
    1. Tipp: das ausgekochte Gemüse in einen Standmixer geben und daraus einen leckeren Brotaufstrich zaubern
  9. Den Brokkoli, die Rote Beete und die Kartoffeln in den Topf geben und solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  10. Abschließend servieren

* Bei dem angegeben Link handelt es sich um einen Affiliatelink! Vielen Dank für deinen Support!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.