Bewerte diese Seite

Gorgonzola double Cheeseburger

Die etwas geruchsintensive, aber lecker Art einen Burger zu bauen!

Gorgonzola double Cheeseburger

Gorgonzola Double Cheeseburger

Der heutige Burger ist für alle Käseliebhaber gedacht, die gerne auch mal einen etwas strenger riechenden Käse mögen. Hierbei handelt es sich um Gorgonzola, kann allerdings auch durch anderen Käse ersetzt werden. Super lecker, super saftig, super Burger! Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Rezepten für leckere Burger, und selbstgemachten Buns seid dann schaut doch mal hier vorbei.

Aufwand:

  • gering


Zutaten:

  • 500 gr Rinderhackfleisch
  • 2 Eier
  • Salat nach Wahl
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • BBQ-Sauce nach Wahl
  • 100 gr. Gorgonzola
  • 2 Burger Buns

Zubereitung:

  1. Das Hackfleisch mit etwas Salz würzen und in 4, ca. 125 gr. Portionen aufteilen.
  2. Das Hack in einer Burgerpresse zu Pattys pressen.
  3. Anschließend die Tomate in Scheiben und die Zwiebeln in Ringe schneiden
  4. Die Buns aufschneiden
  5. Den Grill auf ca. 300 Grad vorheizen und anschließend die Pattys aufs Rost legen.
  6. Von jeder Seite ca. 2 Minuten angrillen bei direkter Hitze
  7. Nach dem Wenden der ersten Seite, den Gorgonzola auf die Pattys legen.
  8. Wenn die andere Seite ebenfalls eine Minute auf den Grill war, die Pattys in den indirekten Grillbereich legen und warten bis der Gorgonzola geschmolzen ist. Wichtig: immer den Deckel geschlossen halten, da dies für die notwendige Luftzirkulation im Grill sorgt.
  9. Zwischenzeitig können die Buns ein wenig angegrillt werden und die Eier in einer separaten Pfanne als Spiegelei gebraten werden.
  10. Zu guter letzt setzten wir den Burger zusammen. In welcher Reihenfolge dies geschehen muss, darüber streiten sich die Geister. Ich zum Beispiel nehme als Grundlage immer ein wenig Salat, darauf BBQ-Sauce, dann das eine Burgerpatty, Zwiebeln, das andere Burgerpatty und anschließend das Spiegelei, mehr BBQ-Sauce und den Deckel vom Bun. Aber das ist Geschmacksache und euch überlassen.
  11. Anschließend zum Beispiel mit Pommes servieren und genießen

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei