Spareribs vom Gasgrill

Rippchen nach der 3-2-1 Methode

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, Spareribs vom Gasgrill sind einer meiner Lieblingsstücke Fleisch!  Die insgesamt sechsstündige Zubereitung lohnt sich, denn so werden die Ribs, rauchig, saftig und zart! Bei dieser 3-2-1 Grillvariante, werden die Rippchen erst 3 Stunden gesmoked, anschließend 2 Stunden gedampfgart und abschließend werden die fast fertigen Ribs eine Stunde lang geglaced (mit BBQ-Sauce bestrichen).

Das Rezept ist primär für den Gasgrill ausgelegt, lässt sich aber auch ohne Probleme auf dem Holzkohlengrill zubereiten. Wichtig beim Holzkohlengrill ist, dass die Temperatur über mehrere Stunden gehalten werden muss. Hierfür bietet sich ein Minionring an.

 Lass dich von meinen weiteren, fleischhaltigen Rezepten inspirieren.

Willst du wissen, wie das perfekte Steak gelingt?

Spareribs vom Gasgrill, nach der 3-2-1 Methode
Dauer: ca. 6 Stunden
für ca. 3 Personen

Zutaten

  • 2 kg Schweinerippen / dicke Rippe
  • ca. 250ml Apfelsaft
  • Hickory Räucherchips

Zubereitung

  1. Die Silberhaut der Spareribs mit Hilfe eines Löffels abziehen
    • Tipp: zieht euch keine Handschuhe an, sondern verwendet lieber etwas Küchenpapier. Dieses gibt euch zusätzlichen “Grip” beim lösen der Silberhaut.
  2. Die Rippchen anschließend mit dem Rub der Wahl großzügig würzen. Damit der Rub besser hält, kann man die Rippchen vorher mit etwas Rapsöl einreiben.
    1. Tipp:Wahlweise kann man die gewürzten Rippchen vakuumieren oder in Frischhaltefolie einschlagen und für 24 Stunden in den Kühlschrank legen, damit die Gewürze noch besser in das Fleisch einziehen können. Diese Methode ist allerdings nicht zwangsläufig notwendig!
  3. Anschließend wird die Smokerbox auf dem Brenner platziert.  Beim Befüllen der Woodchips bilde ich zwei verschiedene Lagen. Das bedeutet, dass die unteren Chips trocken und direkt aus der Packung in die Smokerbox wandern. Darüber platziere ich eine Reihe mit gewässerten Chips (für mindestens 30 Minuten in einem Wasserbad eingelegte Räucherchips. Durch diese Kombination von gewässerten und trockenen Chips wird ein länger anhaltender Rauch erzeugt.
  4. Den Grill auf ca. 110 °C vorheizen
  5. Die Spareribs in den indirekten Grillbereich lege und für ca. 3 Stunden smoken.
  6. Nach den drei Stunden werden die Rippen vom Grill genommen und einzeln in Alufolie eingeschlagen. Mit in die Alufolie werden pro Leiter ca. 125 ml. Apfelsaft gegeben.
    • Tipp: Statt Alufolie können auch zwei Auflaufformen (z.B. aus dem schwedischen Möbelhaus) mit einem Gitter darin verwendet werden. Dies hat zwei Vorteile: zum einen liegen die Spareribs nicht direkt in der Flüssigkeit und zum anderen können die Auflaufformen wiederverwendet werden, was natürlich gut für unsere Umwelt ist. 
  7. Die gut eingeschlagenen Rippchen werden erneut bei ca. 110°C für 2 Stunden auf den Grill  in den indirekten Grillbereich gelegt.
  8. Nach den 2 Stunden werden die Spareribs wieder ausgepackt und in den indirekten Bereich gelegt.
    1. Achtung, sie sind jetzt schon sehr weich und fallen vom Knochen.
  9. Abschließend werden die Rippchen mit BBQ-Sauce bestrichen.
  10. Das Bestreichen wiederholt sich ca. alle 15 – 20 Minuten für insgesamt eine Stunde
  11. Runter vom Grill rauf auf den Tisch.

* Bei dem angegeben Link handelt es sich um einen Affiliatelink! Vielen Dank für deinen Support!

Spareribs vom Gasgrill, nach der 3-2-1 Methode

SPARERIBS VOM GASGRILL

Falk
Unglaublich leckere Rippchen vom Gasgri
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 5 Stdn.
Arbeitszeit 6 Stdn.
Gericht Hauptgericht, Main Course
Land & Region American, Amerikanisch
Portionen 3 Personen
Kalorien 280 kcal

Equipment

  • Räucherbox
  • Räucherchips

Zutaten
  

  • 5 EL Magic Dust Rub
  • 2 kg Schweinerippen / dicke Rippe
  • 250 ml Apfelsaft
  • 5 EL Kirsch-Chili-BBQ Sauce
  • 1 Handvoll Hickory Räucherchips

Anleitungen
 

  • Die Silberhaut der Spareribs mit Hilfe eines Löffels abziehen
  • Tipp: zieht euch keine Handschuhe an, sondern verwendet lieber etwas Küchenpapier. Dieses gibt euch zusätzlichen “Grip” beim lösen der Silberhaut.
  • Die Rippchen anschließend mit dem Rub der Wahl großzügig würzen. Damit der Rub besser hält, kann man die Rippchen vorher mit etwas Rapsöl einreiben.
  • Tipp:Wahlweise kann man die gewürzten Rippchen vakuumieren oder in Frischhaltefolie einschlagen und für 24 Stunden in den Kühlschrank legen, damit die Gewürze noch besser in das Fleisch einziehen können. Diese Methode ist allerdings nicht zwangsläufig notwendig!
  • Anschließend wird die Smokerbox auf dem Brenner platziert. Beim Befüllen der Woodchips bilde ich zwei verschiedene Lagen. Das bedeutet, dass die unteren Chips trocken und direkt aus der Packung in die Smokerbox wandern. Darüber platziere ich eine Reihe mit gewässerten Chips (für mindestens 30 Minuten in einem Wasserbad eingelegte Räucherchips. Durch diese Kombination von gewässerten und trockenen Chips wird ein länger anhaltender Rauch erzeugt.
  • Den Grill auf ca. 110 °C vorheizen
  • Die Spareribs in den indirekten Grillbereich lege und für ca. 3 Stunden smoken.
  • Nach den drei Stunden werden die Rippen vom Grill genommen und einzeln in Alufolie eingeschlagen. Mit in die Alufolie werden pro Leiter ca. 125 ml. Apfelsaft gegeben.
  • Tipp: Statt Alufolie können auch zwei Auflaufformen (z.B. aus dem schwedischen Möbelhaus) mit einem Gitter darin verwendet werden. Dies hat zwei Vorteile: zum einen liegen die Spareribs nicht direkt in der Flüssigkeit und zum anderen können die Auflaufformen wiederverwendet werden, was natürlich gut für unsere Umwelt ist.
  • Die gut eingeschlagenen Rippchen werden erneut bei ca. 110°C für 2 Stunden auf den Grill in den indirekten Grillbereich gelegt.
  • Nach den 2 Stunden werden die Spareribs wieder ausgepackt und in den indirekten Bereich gelegt. Achtung, sie sind jetzt schon sehr weich und fallen vom Knochen.
  • Abschließend werden die Rippchen mit BBQ-Sauce bestrichen.
  • Das Bestreichen wiederholt sich ca. alle 15 – 20 Minuten für insgesamt eine Stunde
  • Runter vom Grill rauf auf den Tisch.

Nutrition

Serving: 100gCalories: 280kcal
Keyword Fleisch, Schwein, Smoken
Hat dir das Rezept gefallen?Dann freuen wir uns auf deine Bewertung
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung