Chili sin Carne

vegan und lecker!

Chili sin Carne ist eines meiner liebsten Gerichte wenn es in Richtung Herbst geht. Die Luft draußen wird kühler, es wird schneller dunkel und genau das Richtige ist dann eine scharfe “Suppe”! Chili sin Carne ist reich an viele Vitaminen die einen durch den kalten Herbst und Winter bringen. Fruchtig frisch mit ein wenig Schärfe und dazu ein wenig Reis. Ich würde sagen, das Abendessen ist gerettet.

Du suchst doch lieber ein anderes, veganes / vegetarisches Gericht?

Lust auf ein passendes Dessert?

Viel Spaß beim Nachkochen des Chilis!

Chili sin Carne Rezept grillnations
Dauer: ca. 45 Minuten
für 3 Personen

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen  Sellerie
  • 2 Paprika
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 Möhre
  • 1 TL Cumin
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Rote Linsen
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Dose Kidneybohnen (200 g)
  • 200 g Tofu
  • 0,5 Dose Mais
  • 1 Chili (fein gehackt)
  • 300 g Reis

Zubereitung

  1. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein hacken
  2. Sellerie, die Möhren und die Paprika in grobe Würfel schneiden
  3. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten (bis die Zwiebeln glasig sind)
  4. Den Sellerie, die Möhren und die Paprika mit in den Topf geben und ebenfalls mit anbraten
  5. Anschließend das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Gewürze hinzugeben
  6. Die Suppe leicht köcheln lassen
  7. Währenddessen den Tofu in der Hand zerdrücken, sodass dieser in kleine Flocken zerfällt und ebenfalls in den Topf geben
  8.  Danach die Tomaten, Chili, Kidneybohnen und Linsen in den Topf geben und alles für etwa 10 Minuten, bei gelegentlichem Umrühren, köcheln lassen
  9. In einem separaten Topf den Reis (nach Anleitung) kochen
    1. Tipp: Wer mag kann noch etwas Räuchersalz* oder liquid smoke* hinzugeben
  10. Abschließend das Chili mit dem Reis servieren
Chili sin Carne Rezept grillnations

CHILI SIN CARNE

Falk
Super leckeres Chili sin Carne! Wer es noch etwas schärfer mag, der kann noch etwas Hotsauce hinzugeben!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht, Main Course
Land & Region American, Mexican, Mexikanisch
Portionen 3 Personen
Kalorien 112 kcal

Equipment

  • Großer Topf

Zutaten
  

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 Paprika
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 Möhren
  • 1 TL Cumin
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Rote Linsen
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 200 g Tofu
  • ½ Dose Mais
  • 1 Chili fein gehackt
  • 300 g Reis

Anleitungen
 

  • Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein hacken
  • Sellerie, die Möhren und die Paprika in grobe Würfel schneiden
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten (bis die Zwiebeln glasig sind)
  • Den Sellerie, die Möhren und die Paprika mit in den Topf geben und ebenfalls mit anbraten
  • Anschließend das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Gewürze hinzugeben
  • Die Suppe leicht köcheln lassen
  • Währenddessen den Tofu in der Hand zerdrücken, sodass dieser in kleine Flocken zerfällt und ebenfalls in den Topf geben
  • Danach die Tomaten, Chili, Kidneybohnen und Linsen in den Topf geben und alles für etwa 10 Minuten, bei gelegentlichem Umrühren, köcheln lassen
  • In einem separaten Topf den Reis (nach Anleitung) kochen
  • Tipp: Wer mag kann noch etwas Räuchersalz* oder liquid smoke* hinzugeben
  • Abschließend das Chili mit dem Reis servieren

Nutrition

Serving: 100gCalories: 112kcal
Keyword kochen, Suppe, vegan
Hat dir das Rezept gefallen?Dann freuen wir uns auf deine Bewertung

* Bei dem angegeben Link handelt es sich um einen Affiliatelink! Vielen Dank für deinen Support!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung