Veganes Gulasch

Veganes Gulasch an einem kalten Herbstabend mit etwas regen draußen. Was kann es besseres geben? Vielleicht noch einen leckeren Glühwein zum essen. Da bekomme ich gleich wieder Lust auf die kalte Jahreszeit. Das Gulasch ist einfach zu kochen und schmeckt ausgezeichnet! Durch die Zartbitterschokolade und den Wein erhält man einen ganz besonderen Geschmack wie bei einem fleischhaltigen Gulasch.

Wenn du magst, kannst du es auch im Dutch Ofen zubereiten. Das gibt dem Ganzen noch einmal einen etwas rauchigeren Geschmack.

Probiere es jetzt aus. Ich freue mich auf dein Feedback.

Suchst du weitere leckere Rezepte? Dann hab ich hier genau die richtige Seite für dich.

Veganes Gulasch Rezept
Veganes Gulasch Rezept

Dauer: 1 Stunde
für 4 Personen

Zutaten

  • 2 Paprika, fein gewürfelt
  • 1 Möhre, fein gewürfelt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 4 Tomaten, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 kleine Zwiebeln, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Chili, fein gehackt
  • 750 ml Rotwein
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 500 g  Nudeln
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Bedarf
  • 2 Dosen Jackfrucht

Zubereitung

  1. Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und darin das Tomatenmark zusammen mit den Zwiebelwürfeln, der Chili und dem Knoblauch anbraten
  2. Anschließend die Tomaten, die Möhre und die Paprika hinzugeben gute vermengen und alles zusammen für etwa 5 Minuten weiter anbraten
  3. Das Ganze mit dem Wein ablöschen und die passierten Tomaten hinzugeben
  4. Die Jackfrucht aus der Dose holen, in der Hand etwas zerdrücken und mit in den Topf geben
  5. Gut verrühren und für etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen
  6. Anschließend die Schokolade in kleine Stücke zerbrechen und mit in den Topf geben
  7. Die Gewürze hinzugeben, alles gut verrühren und für weitere ca. 10 Minuten köcheln
  8. Währenddessen die Nudeln nach Anweisung auf der Packung kochen
  9. Das vegane Gulasch mit Salz & Pfeffer abschmecken und zusammen mit den Nudeln servieren
Veganes Gulasch Rezept

Veganes Gulasch

Falk
Das Beste vegane Gulasch!
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht, Main Course
Land & Region Deutsch, Europäisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 79 kcal

Equipment

  • Topf

Zutaten
  

  • 2 Paprika fein gewürfelt
  • 1 Möhre fein gewürfelt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 4 Tomaten in kleine Würfel geschnitten
  • 2 kleine Zwiebeln gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 Chili fein gehackt
  • 750 ml Rotwein
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade
  • 800 ml passierte Tomaten
  • 500 g Nudeln z.B. Fussili
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Bedarf
  • 2 Dosen Jackfrucht

Anleitungen
 

  • Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und darin das Tomatenmark zusammen mit den Zwiebelwürfeln, der Chili und dem Knoblauch anbraten
  • Anschließend die Tomaten, die Möhre und die Paprika hinzugeben gute vermengen und alles zusammen für etwa 5 Minuten weiter anbraten
  • Das Ganze mit dem Wein ablöschen und die passierten Tomaten hinzugeben
  • Die Jackfrucht aus der Dose holen, in der Hand etwas zerdrücken und mit in den Topf geben
  • Gut verrühren und für etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen
  • Anschließend die Schokolade in kleine Stücke zerbrechen und mit in den Topf geben
  • Die Gewürze hinzugeben, alles gut verrühren und für weitere ca. 10 Minuten köcheln
  • Währenddessen die Nudeln nach Anweisung auf der Packung kochen
  • Das vegane Gulasch mit Salz & Pfeffer abschmecken und zusammen mit den Nudeln servieren

Nutrition

Serving: 100gCalories: 79kcal

Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten lediglich als Richtwerte.

Keyword vegan
Hast du das Rezept ausprobiert?Dann freuen wir uns auf eine Bewertung! Erwähne mich gerne auf Instagram unter @grillnations

* Bei dem angegeben Link handelt es sich um einen Affiliatelink! Vielen Dank für deinen Support!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung