Restekuchen (vegan)

Die Feiertage sind um und du hast noch einiges an gekochtem Gemüse zuhause was zu schade ist um es wegzuwerfen? Dann habe ich heute dieses Rezept für einen leckeren Restekuchen für dich. So kannst du deine Gemüsereste sinnvoll verwerten und zauberst noch ein leckeres Abendessen.

Probier den Restekuche jetzt aus. Ich freue mich auf dein Feedback!

Viel Erfolg bei der Zubereitung.

Hier findest du weitere, leckere Rezepte

Restekuchen das Rezept
Restekuchen das Rezept
Dauer: 45 Minuten

für 4 Personen

Zutaten

  • 2 Zwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ TL Zimt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400g gekochtes Gemüse
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Misopaste
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 600 g fertigen Blätterteig
  • Pflanzenmilch zum bestreichen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen
  2. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas ÖL anbraten bis diese weich werden
  3. Dann den Knoblauch hinzugeben und für etwa 2 Minuten weiter anbraten
  4. Danach das Gemüse mit in die Pfanne geben und solange braten, bis dieses anfängt braun zu werden
  5. Als nächstes die Gemüsebrühe, das Tomatenmark und die Misopaste hinzugeben, aufkochen lassen und bei geringer Hitze so lange köcheln lassen, bis die Sauce anfängt anzudicken
  6. Abschmecken mit Salz und Pfeffer und von der Hitze nehmen
  7. Die Hälfte des ausgerollten Blätterteiges in eine bemehlte Auflaufform geben
  8. Darauf wird die Füllung gegeben und gut verteilt
  9. Im Anschluss die andere Hälfte des Teiges drüberlegen und die Ränder mit einer Gabel oder mit den Fingern andrücken
  10. Wenn du zu viel Teig haben solltest, dann kannst du aus den übriggebliebenen Resten etwas Deko basteln und diese auf deinem Kuchen platzieren
  11. Die obere Hälfte des Teiges mit der Pflanzenmilch bestreichen und anschließend den Kuchen für 25 – 30 Minuten backen
Restekuchen das Rezept

Restekuchen (vegan)

Falk
Der Restekuchen ist ideal wenn mal wieder etwas Gemüse vom Vortag übriggebliebene ist. Aber auch mit frischem Gemüse eine Genuss!
5 from 2 votes
Kalorien 189 kcal

Equipment

  • Auflaufform, Backofen

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ TL Zimt
  • 400 g gekochtes Gemüse
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Misopaste
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 600 g fertigen Blätterteig
  • Pflanzenmilch zum bestreichen

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen
  • Die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas ÖL anbraten bis diese weich werden
  • Dann den Knoblauch hinzugeben und für etwa 2 Minuten weiter anbraten
  • Danach das Gemüse mit in die Pfanne geben und solange braten, bis dieses anfängt braun zu werden
  • Als nächstes die Gemüsebrühe, das Tomatenmark und die Misopaste hinzugeben, aufkochen lassen und bei geringer Hitze so lange köcheln lassen, bis die Sauce anfängt anzudicken
  • Abschmecken mit Salz und Pfeffer und von der Hitze nehmen
  • Die Hälfte des ausgerollten Blätterteiges in eine bemehlte Auflaufform geben
  • Darauf wird die Füllung gegeben und gut verteilt
  • Im Anschluss die andere Hälfte des Teiges drüberlegen und die Ränder mit einer Gabel oder mit den Fingern andrücken
  • Wenn du zu viel Teig haben solltest, dann kannst du aus den übriggebliebenen Resten etwas Deko basteln und diese auf deinem Kuchen platzieren
  • Die obere Hälfte des Teiges mit der Pflanzenmilch bestreichen und anschließend den Kuchen für 25 – 30 Minuten backen

Nutrition

Serving: 100gCalories: 189kcal

Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten lediglich als Richtwerte.

Hast du das Rezept ausprobiert?Dann freuen wir uns auf eine Bewertung! Erwähne mich gerne auf Instagram unter @grillnations

* Bei dem angegeben Link handelt es sich um einen Affiliatelink! Vielen Dank für deinen Support!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung